Home / Wissenswertes / Was fressen Wellensittiche?

Was fressen Wellensittiche?

Eine ausgewogene Ernährung ist für so gut wie jedes Lebewesen wichtig. Was fressen Wellensittiche in dieser Hinsicht? Da die kleinen Flieger Grassamen-fressende Vögel sind bedeutet eine gesunde Ernährung für sie eine ausgewogene Körnerfutter-Basis und zusätzlich Frischkost wie Obst und Gemüse um bis ins Alter fit und gesund zu bleiben. Zum Glück stellt die Nahrung der Wellensittiche keine allzu hohen Ansprüche an den Halter. Wenn man einige Dinge beachtet, ist eine solche ausgewogene Ernährung leicht zusammenzustellen.

 

Wellensittich Nahrung – Die Basis

1. Körnerfutter

Die Körner-Samenmischungen bilden das Haupt-Futter für Wellensittiche. Diese gibt es bequem in abgepackten Verpackungen im Handel zu kaufen. Auch hier kann das Futter für Wellensittiche über Markenware oder Discounter-Eigenmarken geholt werden. Beide haben oft eine gute Qualität und beim Kauf kann man nicht viel falsch machen. Beachten solltest Du nur folgende Dinge:

1. Das Körnergemisch sollte grob folgende Zusammensetzung haben (oft sind die Inhaltsangaben auf den Packungen nur sehr grob angegeben):

  • 25 % Spitzsaat oder Glanzsaat
  • 25 % Silberhirse
  • 20% Plata- und Senegalhirse
  • 15% Nackthafer und Bluthirse
  • S15% Leinsaat, Negersaat und Haferkerne

2. Lagere das Vogelfutter in dunklen Räumen, damit der Nährstoffgehalt nicht absinkt.
3. Achte auf das Verfallsdatum – die Haltbarkeit des Vogelfutters beträgt etwa ein Jahr.

Was fressen Wellensittiche? - Körnermischung

Wechsel zudem ab und zu das Vogelfutter aus um zu sehen, was Deinem Wellensittich am besten schmeckt. Gerade wenn dieser noch jung ist, ist er neuem Futter noch aufgeschlossen. Die Zugabe der Körnerfuttermischung brauchst Du nicht zu beschränken, hier genehmigen sich Wellensittiche in der Regel so viel wie sie wirklich nur benötigen.

 

2. Grünfutter

Was fressen Wellensittiche noch außer Körnermischungen? Neben dieser Basiskost sind Gemüse und viele Naturpflanzen hervorragendes Futter für Wellensittiche. Diese enthalten wichtige Vitamine und Öle. Je jünger das Gemüse bzw. die Pflanze ist, umso nährstoffreicher ist die Nahrung. Hierfür eignen sich hervorragend:

  • Kopfsalat
  • Spinat
  • Brokkoli
  • Paprika
  • Tomaten
  • Möhren
  • Kohlrabi
  • Löwenzahn
  • Wasserkresse
  • Windhafer

 

Binde das Gemüse am besten in der Nähe des Futternapfes an. So müssen sich Deine kleinen Flieger das Futter erarbeiten. Es gibt dafür auch spezielle Gemüsehalter bzw. -Klammern zu kaufen.

Im Fachhandel gibt es auch eine Futterpflanze namens Golliwoog, die sehr gut als zusätzliche Wellensittich Nahrung geeignet ist. Diese kleine nachwachsende Pflanze im Topf ist sehr beliebt, nicht nur bei Wellensittichen. Wenn Du der Pflanze dabei eine Chance zum Nachwachsen geben möchtest, so biete diese Deinen Vögeln nur ab und zu an und stelle sie dann in ein anderes Zimmer, da diese sonst im Handumdrehen verspeist sein wird.

 

3. Mineralstoffe

Wellensittiche benötigen viele Mineralstoffe, die sie für den Knochenaufbau, die Muskeln und Nerven und den Stoffwechsel benötigen. Sprich, ohne Mineralien läuft nichts im Körper. Diesen Mineralienbedarf können Wellensittiche kaum durch normale Nahrung decken. Es ist daher wichtig, Deinem Wellensittich Kalksteine, Grit und Sepia anzubieten.

» Kalk- oder Mineralsteine: Sind hervorragende Steine zum picken und Schnabelwetzen. Nebenbei werden gleich die Mineralien aufgenommen.
» Sepia: Die Sepiaschale deckt den Kalkbedarf Ihres Sittichs.
» Grit: Sind kleine Steinchen, die Deinem Sittich dabei helfen, die Nahrung im Magen zu zerkleinern. Dieser ist oftmals schon dem Vogelsand beigemischt.

 

 

Wellensittich Nahrung – Was fressen Wellensittiche am liebsten?

Vielleicht fragst Du Dich, was Wellensittiche außer Vogelfutter und Grünfutter noch fressen? Nun, neben normaler Nahrung für Wellensittiche ist frisches Obst oft sehr heiß begehrt. Zerteile dieses in kleinere Stücke, so dass sie sich leichter Stücke rauspicken können.

Wenn diese davon noch nie gekostet haben, sind sie vielleicht noch etwas zurückhaltend oder verschmähen es sogar. Dabei wissen sie oft gar nicht, was ihnen da köstliches entgeht. Habe in diesem Falle etwas Geduld.

Probiere einfach verschiedene Obstsorten aus und biete diese Deinen Vögeln immer mal wieder an. Irgendwann siegt ihre Neugier und sie beißen einfach mal rein. Einmal geschehen sind sie dann oft  nicht zu bremsen und die Obstgabe ist für sie ein kulinarisches Highlight. Viele Wellensittiche fressen am liebsten süße Äpfel und Birnen. Aber Du kannst auch noch viele andere Obstsorten reichen. Beachten solltest Du dabei nur folgende Dinge:

 

» Reiche Obst immer mit Bedacht, denn der Fruchtzucker kann schnell mal zu Durchfall führen und auf lange Sicht können sogar diese kleinen Flieger übergewichtig werden – täglich ein kleines Stück Obst ist genug. Gebe dann lieber etwas mehr Gemüse hinzu.

» Sind Steine oder Kerne im Obst, solltest Du diese vorher entfernen, da in vielen Blausäure enthalten ist.

» Zitrusfrüchte nur wenig füttern, da deren Fruchtsäure zu Reizungen und Verdauungsproblemen führen kann

Daneben sind Kolbenhirse, besonders die Rote das absolute Highlight denen so gut wie kein Wellensittich widerstehen kann. Daher kann man diese auch sehr gut zum zähmen eines Vogels benutzen, um sie handzahm zu machen. Viele meinen, dass man diese nur ein bis maximal zweimal in der Woche verfüttern, sollte, da sie so fettreich sind. Wenn Ihre Vögel aber genug Bewegung, sprich Freiflug haben, ist nichts gegen eine tägliche Knabberei einzuwenden.

» Mein Tipp: Welche Pflanzen genießbar sind und welche nicht, sowie das Ausprobieren verschiedener Futtersorten lernen vor allem Jungvögel. Ausgewachsene Vögel sind für neues Futter oft nicht mehr zu begeistern. Gewöhne Deine Vögel deshalb schon im jungen Alter an verschiedene Futter-, Obst- und Gemüsesorten.

 

 

Wellensittich Nahrung – Was dürfen Wellensittiche nicht fressen?

Was dürfen Wellensittiche fressen? Neben ihrem Körnerfutter eigentlich fast alles außer Süßes, Salziges und allzu Saures sowie andere Tiernahrung und Nahrung für den Menschen. Daneben gibt es noch einige andere Dinge, von denen er den Schnabel lassen sollte. Diese sind:

 

  • Avocado (giftig)
  • rohe Kartoffeln (giftig)
  • Grapefruit, Pampelmuse, Zitrone, Limette, Maracuja (zu säurehaltig)
  • alle Blattkohlsorten (führen zu Verdauungsstörungen und Blähungen

 

Je zahmer ein Wellensittich ist, desto forscher probiert er alles aus, was sich ihm in seinem Umfeld bietet. Packe daher auch alle schädlichen Dinge weg, wie beispielsweise Reinigungsmittel, Alkohol, Gewürze etc. Oft kosten sie auch mal gerne von Zimmerpflanzen. Dies ist nicht nur unschön, sondern sie können auch giftig für den Kleinen sein. Auch naschen Sie gerne mal von unserem Teller, dies bekommt ihnen auch nicht gut, da unsere Nahrung zu stark gewürzt bzw. gesüßt ist.

Was fressen Wellensittiche?
Rate this post
(Visited 322 times, 1 visits today)

Check Also

Das Alter des Wellensittichs bestimmen

Wellensittich Alter bestimmen?

Das genaue Alter von Wellensittichen lässt sich anhand der äußeren Merkmale nicht bestimmen. Es ist …